Pages

Bye Musical.ly - Hello new me ✨ / Wieso ich mit Musical.ly aufhöre

Musical.ly - eine große Hass Liebe

Heute hatte ich mein letztes Musical.ly aufgenommen, ohne die Gewissheit, dass es mein letztes sein würde. Es war ein spaß Musical.ly, und genauso sah es auch aus - imperfectly perfect. Ursprünglich war es auch die Intention hinter dem Ganzen. Es sollte Spaß machen. Keine Frage das hat es, beziehungsweise tut es immer noch. Ich liebe es mich in Rollen hinein zu versetzten, verschiedene Transitions auszuprobieren und natürlich auch Musik. Doch ich habe einfach gemerkt, dass es nicht das Richtige für mich ist. Man macht sich viel zu viel Druck oft regelmäßig etwas zu posten, da man sonst in der Masse untergeht. Man muss immer perfekt aussehen und das mache ich nun mal nicht, genauso wie jeder andere Mensch. Ich habe mich verstellt, mich extra für Musical.lys geschminkt, obwohl ich eigentlich eher der natürliche Typ bin. Ich habe mich in eine Rolle reingedrängt, in das Bild des perfekten Mädchens, ein Bild was ich nicht  erfüllen konnte und kann. Dies will ich einfach nicht mehr sein, ich will anfangen mich zu entwickeln und versuchen euch in der Zukunft auf diese Reise mitzunehmen. Ich habe lang genug mir selbst etwas vorgespielt und genauso auch Anderen. Eine andere Frage die ich mir noch gestellt hatte war, wenn jemand meinen Namen hört möchte ich wirklich mit Musical.ly assoziiert werden oder eher mit meinem Blog und so wie ich wirklich bin? Deswegen werde ich nach der Veröffentlichung dieses Post, diese App löschen. Es ist ein großer Schritt für mich, aber ich glaube, dass ich ihn gehen muss um glücklich zu sein. Stellt ihr euch der selben Herausforderung euch zu verbessern und begleitet mich auf meiner Reise?


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes einzelne eurer kreativen und netten Kommentare. Kritik ist auch gerne gesehen :).
!NO follow for follow!