Pages

Zukunft ♥

Hello,
Habt ihr euch schon mal Gedanken über eure Zukunft gemacht? Ich glaube das hat mit Sicherheit jeder schon mal gemacht. Was werde ich später mal Beruflich machen? Wird es mir immer noch gut gehen? Werde ich vielleicht auswandern? Fragen über fragen, doch niemand hat eine Antwort darauf. Doch eure Zukunft könnt ihr selber bestimmen, in dem ihr euch Ziele setzt, nicht aufgebt und immer weiter macht, denn so kommt ihr immer an euer Ziel. Auch wenn es beim zweiten mal oder vielleicht sogar beim zehnten mal nicht funktioniert, gebt niemals auf und macht immer weiter! Das schlimmste ist wenn man Zukunftängste hat, denn wenn man an seine Zukunft denkt, sollte es doch eher etwas positives sein, also hört auf über die negativen Sachen nach zu denken und vertieft euch in die positiven Sachen. Ich möchte zum Beispiel später Journalistin/Autorin werden und egal was andere sagen werden, ich werde meinen Traum leben und mich von niemanden unterkriegen lassen und genau das sollte in euren Gedanken bleiben: LEBT EUREN TRAUM. Am Ende bestimmt ihr über eure Zukunft und niemand anderes ♥.

Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte - Teil 2

Hi Leute,
Heute kommt endlich die lang ersehnte Review von „Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte“ Teil 2. Ich habe diesmal alles in drei Kategorien unterteil  und zwar in Optisch,Inhalt und Fazit. Ich hoffe euch gefällt die Review und ich wünsche euch viel Spaß :).

Optisch:

Optisch gefällt mir das Cover wieder sehr gut. Genauso wie beim ersten Teil ist One Piece wieder in der wunderschönen Ombre Schrift geschrieben, darunter steht „Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte“. Auf dem Titelbild sieht man Chopper mit einem süßen Gesichtsausdruck und Ruffy mit einer Flagge in der Hand. Unten in der rechten Ecke steht dann noch das die Originalgeschichte von Eiichiro Oda ist, aber sonst sieht man nichts besonderes mehr auf dem Cover. Gehen wir über zur Rückseite.



Auf der Rückseite ist der Manga nochmal in einem kurzen Klappentext zusammengefasst und oben links steht auch noch das Genre.



Inhalt:

Wenn man den Manga aufklappt sieht man zuerst einen Mond und die Strohutpiraten in einem Schlitten fliegen. Unten steht dann wieder One Piece in der wunderschönen Schrift und
darunter natürlich „Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte“. Wenn man weiter blättert kommt man auf eine Doppelseite wo alle Charaktere aufgelistet sind. Auf der rechten Seite sind die Strohutpiraten (natürlich ohne Chopper, weil er zu dem Zeitpunkt noch nicht bei den Strohutpiraten war) und auf der linken Seite die anderen Hauptcharaktere. Auf der nächsten Seite ist dann nur noch das Inhaltsverzeichnis und dann fängt es schon mit dem 5. Kapitel an. Ich liebe die Story. Sie ist einfach eine Mischung aus Action und ein aus dem Emotionalen Genre und das macht die Geschichte auch so toll. Es gibt zwar Kampfszenen, aber es passieren auch traurige Dinge. Vor allem das Ende ist so süß ♥. Aber natürlich will ich hier nicht weiter Spoilern, denn ihr wollt sicher den Manga selber lesen :).

Fazit:

Mein Fazit ist, ich liebe die Story und dieser Manga ist für alle One Piece Fans der Hammer ♥.
Außerdem ist der ganze Manga bunt was ihn noch besonderer macht. Ich würde diesen Manga jedem empfehlen der gerne das Action mag.

Das war meine Review zu „Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte“ Teil 2. Ich hoffe ie hat euch gefallen und ich wünsche euch allen noch einen wundervollen Tag ♥.

DIY Lesezeichen ♥

Hi Leute,
Heute wollte ich euch zeigen wie ihr süße Lesezeichen für die Schule oder einfach für zu Hause machen könnt. Viel Spaß :3.

Das erste Lesezeichen ist sehr simple. Als erstes sucht ihr euch auf Google ein Bild aus und fügt es dann bei OpenOffice ein. Dann vergrößert ihr es und druckt es aus.




















Danach klebt ihr euer Lesezeichen einfach auf ein Stück Pappe und schneidet es aus und es ist Fertig :*.

























Das zweite Lesezeichen muss man im Internet selber gestalten. Dafür geht ihr einfach auf Pixlr und dann auf neues Bild erzeugen. Dort gebt ihr dann die Größe 211 x 700 an, das ist nämlich die Standartgröße eines Lesezeichens.

















Im Internet müsst ihr euch dann nur noch ein hübsches Hintergrundbild aussuchen und Pixlr bringt es Automatisch auf die gleiche Größe wie euer Lesezeichen. Jetzt könnt ihr es entweder so lassen oder noch Text drauf schreiben.

























Für das letzte Lesezeichen braucht ihr entweder paar Bilder aus dem Internet oder Bilder aus Zeitschriften.




















Danach zeichnet ihr mehrere Dreiecke auf eure Bilder, die ihr dann anschließend ausschneidet. Jetzt müsst ihr die Dreiecke nur noch so anordnen wie sie euch gefallen und am Ende aufkleben. Die Überstehenden Seiten könnt ihr dann noch abschneiden. Damit euer Lesezeichen auch lange hält klebt ihr es noch auf Pappe und ihr seit fertig :3.

























Das sind jetzt meine fertigen Lesezeichen.




















Ich hoffe sie gefallen euch und vielleicht macht ihr sie ja auch nach und schenkt sie euren Freunden oder macht sie einfach für euch selber. Noch einen wunderschönen Tag.


Umbau ♥ - Sims 25 Kinder Challenge

Hi Leute,
Nach 1 Millionen Jahren kommt auch mal wieder was von der 25 Kinder Challenge :). Ich hatte irgendwie wieder Lust Sims 3 zu spielen und deshalb habe ich mit der 25 Kinder Challenge weiter gemacht. Wir haben zwar noch kein neues Kind, aber ich habe ein Zimmer um geräumt, was ich euch jetzt zeigen will, viel Spaß :).

Als erstes sah das Zimmer so aus. Es war ziemlich hässlich und es standen nur die nötigsten Dinge drin.




















Als erstes habe ich alles verkauft oder in das Haushaltsinventar getan. Dannach habe ich mich an die Türen und Fenster gemacht. Die Türen waren nicht so mein Style und deshalb habe ich sie entweder umgestellt oder verändert. Die Wandfarbe hat mir gar nicht gefallen und deshalb habe ich sie auch verändert.




















Da in diesem Zimmer 3 Personen wohnen (Andre, Sophia und Paul) hat jeder seine eigene "Ecke".
Als erstes fange ich mit dem Eingang an. An der Wand hängen 2 Poster und in der Ecke ist noch ein Sitzsack mit einem Melonen Muster.




















Danach gehen wir auch schon gleich zu Sophia (der Mutter) über. Sie hat ein Doppelbett und einen Arbeitsplatz mit einem Computer, einem MP3 Player und einer süßen Pflanze.




















Jetzt kommen wir zu der Ecke von Andre. Er hat ein mega süßes Bett mit einer Wickelauflage. Daneben steht sein Puppenhaus und an der Seite eine Spielekiste. In der Mitte ist dann noch ein Spieletisch der aussieht wie eine Schildkröte ^^.



















Wenn wir uns weiter drehen kommen wir auch schon zu der Ecke von Paul. Er hat leider nicht so viel Platz abbekommen, aber das ist gar nicht so schlimm, weil er fast nie in dem Zimmer ist außer zum schlafen. Er hat einen Hundekalender, paar Poster und einen kleinen Schrank mit Büchern und anderem Zeugs.



















Das war es auch schon mit dem Zimmer Umbau. Wie findet ihr es? Ich finde es ist ein echt großer Unterschied zu vorher. Noch einen schönen Tag :3.